top of page
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • RSS - Weiß, Kreis,
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • iTunes - Weiß, Kreis,

Sonne Konjunktion Mars... ein neuer Zyklus beginnt




Am 18. November 2023, steht die Sonne in einer exakten Konjunktion/Verbindung mit Mars.

Somit beginnt ein neuer 2-Jahres-Marszyklus.

Stehen bei dir auch neue Wege an?

Bist du auch des alten Kampfes müde?

Dann ist jetzt die beste Zeit für deinen Neuanfang.

Die Begegnung von Sonne und Mars leitet eine neue Reise des Helden/der Heldinnen ein. Dies ist ein sehr wichtiger und wandlungsstarker Transit, da die Sonne unsere Identität darstellt und Mars für unser Handeln steht.


Wenn sich Sonne und Mars am Himmel treffen, haben wir die Möglichkeit neu anzufangen und den Reset-Knopf zu drücken, um das Alte endgültig zu verabschieden und alte Vorgehensweisen loszulassen.

Die kosmische Ordnung ruft uns deutlich auf, unsere Ziele neu zu formulieren, unsere Wünsche neu zu definieren und unser Handeln an unserem wahren sonnigen Selbst auszurichten. Für manchen von uns bedeutet das nun endlich Mut zu fassen und den eigenen Weg zu gehen und damit aufzuhören, kämpferisch mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Eben genug der Beulen.

Frage dich: Welche Erfahrungen hast du in den letzten 2 Jahren gemacht hast?


Mars – unser Impuls zum Handeln


Mars ist der erste Planet, der die Sonne vollständig umkreist. Mit Merkur und Venus können wir keine Quadrate, Trigone oder Oppositionen zur Sonne haben. Mit Mars umso mehr.

Mars ist also der erste Planet, der die sinnträchtige und schicksalhafte Dimension unserer Persönlichkeit (Wozu bin ich hier?)- die Sonne, unser Licht - herausfordert und mit einem eigenen Willen konfrontiert. Er ist also der Erste, der somit Durchbruch und Wachstum von uns einfordert.


Gesunde und ungesunde Entwicklung von Mars-Eigenschaften in der kindlichen Entwicklung


Die erste Rückkehr von Mars erleben wir im Alter von 2 Jahren. Wir kennen sie doch alle, die scheinbar nicht endende Phase der endlosen „Neins“. Durch diese beharrlichen Neins erkennt das Kind, dass es einen Willen hat und diesen auch ausüben möchte.

Die „Nein“-Phase ist für unsere psychische Entwicklung sehr wichtig. Wir lernen, was geht und was nicht geht und entwickeln einen Willen, um unsere Wünsche durchzusetzen und unsere Eigenart zu zeigen.

Anderseits lernen wir auch, dass wir Grenzen haben und dass wir unsere Umwelt verändern können.

Wenn unserer kindliche Wille in dieser Phase unterdrückt und eingeschränkt wird, durch un-sinn-ige pädagogische Regeln, religiöse und gesellschaftlichen Erwartungen unserer Umgebung, entwickeln wir einen Mars, bei dem wir das Gefühl haben, keinen freien Willen, das Recht Nein zu sagen, kein Mut und Kraft bei der Gestaltung unseres eigenen Lebens zu haben. So mancher Erwachsene bleibt in diesem Fall in einer fortwährenden kindlichen Nein-Phase gefangen, oder er ist auf das Überleben durch Verantwortungsübernahme anderer angewiesen. Gemeinschaftsfähigkeit und soziale Kompetenz leiden und häufig fängt die Psyche an, sich unangenehm zu melden.


Der mit dem Planeten Mars verbundene Archetyp ist der Krieger/die Kriegerin und tatsächlich war Mars in der traditionellen Astrologie der Kriegsgott per se, bis Pluto entdeckt wurde und zum Herrscher von Skorpion avancierte. Mars jedoch nur auf den wilden, aggressiven Krieger zu beschränken, wäre sehr oberflächlich und kurzsichtig. Wie oft musste ein König/Königin sein/ihr Heer anführen? Die Sonne herrscht im Zeichen Löwe und wird oft königlich dargestellt. Also ist Mars nicht nur der Kriegsgott, sondern auch der König, der seine Armee führte. Hier kämpft er nicht um der Zerstörung willen, sondern um sein Reich, die Einflußkraft seiner Sonne zu schützen. Stand up for youself heißt das Motto.

Das sind sehr wichtige Schritte, die jeder von uns machen sollte, um unserer eigenen inneren Sonne und somit unserem höheren Selbst zu dienen.


Wenn der Mars "gesund" ist, folgen unsere Taten einfach unserem gewählten Weg und wir wachsen und entwickeln uns weiter. Wenn wir nicht wissen, wer wir sind und was unser spirituelles Ziel ist, sind unsere Handlungen zersplittert und unzusammenhängend. Wenn wir nicht wissen, wer wir sind, was wir wirklich wollen, können unsere Taten zerstreut, unklar, ungeduldig oder aggressiv werden.


Das Leben zeigt uns dann ganz deutlich den ungelebten Teil von uns, weil wir feststecken, uns uninspiriert, dauermüde oder lethargisch fühlen. Dies ist ganz deutlich als Zeichen zu sehen, unseren Mars auf eine ungesunde, nicht dem Leben förderliche Art zu leben.

Sehr schnell sind wir dabei, aus mangelndem astrologischen Wissen und der gesellschaftlichen Interpretation unseren Mars mit Wut und Aggression in Verbindung zu bringen. Aus meiner jahrelangen psychotherapeutischen Tätigkeit, weiß ich aber, dass depressive Syndrome in vielen Fällen ihre Ursache in der mangelnden Ausdrucksfähigkeit und Kenntnis der eigenen Marsqualität haben. Immerhin haben wir Marsstellungen in Wasser-,Luft-, Feuer- und Erdzeichen und in 12 verschiedenen Lebensbereichen. Hier alle zusammen in eine Schublade mit der Aufschrift: Mars - so geht das und alle müssen hinein - komme was da wolle, funktioniert nicht.


Wenn unser Handeln nicht auf den wahren Zweck, unsere Seelenaufgabe, mit der wir unser einzigartiges Licht, also unsere Sonne leben können, wäre es wirklich Zeit sich folgende Fragen ehrlich zu beantworten:


Wozu bin ich da?

Wer bin ich?

Fühle ich mich engagiert und motiviert?

Folge ich meinem Willen?

Bin ich ein Macher?

Fehlt es mir an Energie und Motivation, ist Zögern und Ablenkung, an der Tagesordnung?


Wenn unser inneres Feuer, unser inneres Sonnenlicht und unsere Marskraft nicht befeuert wird, befinden wir uns in einem Zustand der Stagnation und fühlen emotionalen Druck. Wir vergessen immer mehr, wer wir sind.


Es ist wirklich nicht hilfreicht, dass in unserer Gesellschaft die Energie des Mars nicht geschätzt wird. Wenn wir unseren Wünschen nachgehen, gelten wir als egoistisch. Das Aussprechen unseres Standpunkts in einem Gespräch gilt als Konfrontation. Konfrontation hat in unserer Gesellschaft einen negativen Touch. Auf anderer Seite jedoch, stellen Egoismus, Wut oder Aggression normalerweise Symptome einer falsch ausgerichteten, oder krankmachenden Marsenergie. Dieses Szenario haben wir im Kollektiv momentan zur Genüge.

Frage dich: Hast du endlich auch den Mut klar Nein zu sagen?


Sonne in Konjunktion mit Mars – Ein neuer Marszyklus beginnt


Wenn du jetzt fühlst: so will ich nicht mehr, gibt es eine gute Botschaft für dich. Das Zeitfenster ist ab Mitte November offen, um die nächsten 2 Jahre komplett anders anzugehen. Wenn wir einen neuen Marszyklus beginnen, haben wir die einmalige kosmische Gelegenheit, den Knopf: "Alles auf Anfang" zu drücken.

Die Sonne-Mars-Konjunktion ist unsere Chance, unsere Marsimpulse neu miteinander zu kombinieren, unser Tun an unseren authentischen Wünschen auszurichten und uns von den Fesseln der Frustration, oder Lähmung zu befreien, die uns zurückhalten unseren Lebensweg erfüllt und zutiefst lebendig zu gehen.


Die meisten von uns sind so konditioniert zu glauben, dass Veränderungen schwer sind. Schuster bleib bei deinen Leisten und wir haben die Dinge immer „so“ gemacht, hat genug Potenzial uns zu lähmen und zu braven Mitläufern zu machen. Dinge anders zu machen fühlt sich für viele von uns Aufgrund dieser Konditionierungen fremd, gefährlich, auch unanständig an.

Die Wahrheit ist, dass Veränderungen nicht schwer sein müssen. Das erzählt uns jedoch keiner, verbirgt sich hier doch eine große Macht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen, aus der Ohnmacht und aus dem eingeforderten MItläufertum auszusteigen. Dieser Schritt erfordert aber eine der stärksten Mars-Qualität überhaupt, nämlich Mut.


Sonne Konjunktion Mars im Skorpion


Das Tierkreiszeichen der Sonne-Mars-Konjunktion gibt uns Hinweise darauf, wie wir unsere Wünsche am effektivsten ausdrücken und uns durchsetzen können.

Die Sonne-Mars-Konjunktion findet aktuell bei 25° Skorpion statt. Dies ist ein besonders starker Marszyklus, weil der Mars tatsächlich den Skorpion mitregiert.

Im Skorpion fällt es dem Mars leichter, sich auszudrücken. Mars im Skorpion ist in allem, was mit dem Marsthema zu tun hat, ein Naturtalent, denn er fühlt sich in seinem alten Herrschaftsbereich wohl.

Mars regiert also 2 Zeichen: Widder und Skorpion.

Wenn Mars im Widder eine spontane Aktion ist, ist Mars im Skorpion von einer stoischen Entschlossenheit geprägt, basierend auf der tiefen Erkenntnisfähigkeit des Wasserelements.


Wenn Mars im Skorpion etwas will, wird er es bekommen. Im Gegensatz zu Mars im Widder, der den ersten Funken des Willens darstellt, der die Dinge in Gang bringt, der aber nicht unbedingt eine starke, und lange Aktivitätskurve hat, also die Ausdauer nicht unbedingt mit einschließt, finden wir mit Mars im Skorpion eine Positionierung unerbittlicher Entschlossenheit. Bis zum bitteren Ende mit der tiefen Erkenntnis des Wasserelementes setzt er sich durch, damit der Neubeginn stattfinden kann. Eben ein "Phönix aus der Asche" als Ziel zu haben und dieses zu erreichen, egal wie lange es dauert.

Ich beschreibe den Skorpion gern vom Wasserelement gesehen her, wie ein klaren ruhigen Bergsee, dessen wahre Tiefe wir nicht kennen, auf dessen Oberfläche sich das Bild der Umgebung exakt und stoisch wiederspiegelt.













Skorpion als Wasserzeichen, bedeutet, dass er von seinen tiefsten Emotionen angetrieben wird.

Wenn wir diese Eigenschaften verinnerlichen, werden wir belastbar, stark, entschlossen und bereit, sich jeder Herausforderung zu stellen. Auch wenn es bedeutet sich - bevor wir das Licht sehen - uns mit unserer größten Dunkelheit auseinander zu setzen, in der Gewissheit: auf jede noch so dunkle Nacht folgt die Morgenröte und der Sonnenaufgang.

Mars im Skorpion will uns daran erinnern, dass wir über die angeborene Ausdauer und Widerstandsfähigkeit sehr wohl verfügen, um absolut alles zu bekommen, was wir wollen.

Die einzige Frage, die Mars im Skorpion uns gnadenlos ehrlich stellt ist:

„Willst du es wirklich, aus der größten Tiefe deines Seins? Hopp oder top, ein vielleicht mal schauen, gibt es hier nicht.


Inspirieren lassen können wir uns von dem ersten Bild der Kriegerin und dem aufgerichteten Schwert.

Im Crowley Tarot stellen die Schwerter die mentale Ebene und die Klarheit des Geistes dar.

Wenn ich also weiß wer ich bin, wozu ich hier bin, auf was genau mein Leben ausgerichtet ist, schenkt mir das Licht eines morgendlichen Sonnenaufgangs die Kraft und die Inspiration für einen echten und kraftvollen Neuanfang. Bist du dabei?




 

Wenn du mehr über deine Mars Position in deinem Geburtshoroskop und die Position der Konjunktion wissen möchtest, über ihre Botschaft an dich, die Bedeutung, die Geschenke und Verbindungen, die sie in deinem Horoskop und Transit aufzeigt:


Eine Mars- Session kann dir Antworten geben und neue Perspektiven eröffnen.


Nehme gerne KONTAKT auf.


Wenn dir dieser Blogartikel gefällt, freue ich mich sehr, über ein LIKE, oder Kommentare. So unterstützt du meine Arbeit.

Für das TEILEN, nutze die 3 Punkte am Anfang des Artikels. Von Herzen Danke!


Lass uns "verbinden". Du findest mich auf:



Meinen SOULFUL INSPIRATION PODCAST rund um das Thema Astrologie, Psychologie und Spiritualität findest du auf:


Hast du Interesse an einer Online-Fortbildung im Einzelsetting in Psychologischer Astrologie?

Oder lernst du die Grundlagen zunächst auch gern alleine?

Mein Online-Selbstlernkurs hilft dir dabei und inspiriert dich.

https://www.felicitasdej.com/astrologielernen


Hast du noch Fragen, oder benötigst du mehr Info? Nehme unverbindlich KONTAKT auf.


54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lilith in Löwe

Comments


bottom of page