• Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • RSS - Weiß, Kreis,
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • iTunes - Weiß, Kreis,

Mars Konjunktion Neptun - Grals-Ritter oder Krieger der Verblendung?

english version included


Wir haben am 18. Mai 2022 eine Verbindung von Mars und Neptun. Spürbar war sie bereits um den Vollmond und der totalen Mondfinsternis am 16. Mai 2022. Hier hat die Verbindung stark eingewirkt. Am 18. Mai ist diese Verbindung (Konjunktion) nun exakt, also wenn sich Mars mit Neptun, der ohnehin stark in seinem Herrschaftsbereich Fische steht, verbinden. Es macht den Eindruck, das hier zwei zusammenkommen, die auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammenpassen. Feuer und Wasser?


Neptun löst auf, fordert auf, die Welt universeller, verbundener zu sehen, auf die Intuition zu hören, unserer Spiritualität Raum zu geben. Mars will oftmals mit seinem Feuer, und dem Kopf durch die Wand, denn er fängt sofort an Tatkraft zu zeigen, schnell etwas umzusetzen, etwas zu erobern.

Wir haben also hier zwei Bereiche, die auf den ersten Blick uns sagen: wie soll denn das funktionieren?


Mars befindet sich also in den Tiefen des ozeanischen Wassers des Sternzeichens Fische und begegnet dem Herrscher des Zeichens. Durch Neptun wird er aufgefordert seinen Willen nicht aufgrund von seinem Kopf allein durchzusetzen, sondern aus einem inneren Antrieb heraus, aus einer intuitiven Fokussierung, aus dem Bauchgefühl, aus dem was von Innen her aus seelischen Tiefen ruft zu agieren.


Natürlich ist Mars ein Krieger. Ja, aber vielleicht sollten wir diesen Krieger-Archetyp in Bereichen einsetzen, in welchen es um Seelisches, Karitatives, Psychologisches und Kreatives, eben einer guten Sache dienen, - also den heiligen Gral finden und bewahren - geht. Genau dieser Vorgang ist mit unseren Gefühlen und dem Zugang zur seelischen Dimension gekoppelt. Spontanität darf sein, denn Mars ist spontan, jedoch eben spontan auf unsere Intuition zu reagieren ist angesagt und eine Meisterlehrstunde von diesem nun beginnenden 2-Jahres Zyklus.


Gleichzeitig können wir hier trotzdem auch einen Einfluss haben, irgendwelchen obskuren Ideen nachzujagen, uns täuschen zu lassen und schnell in diese Täuschungen hineinzuspringen, bis wir eben überhaupt merken, dass wir bereits in den "Nebeln von Avalon" herumtappen. Wir nehmen die Wirklichkeit um uns herum nicht mehr wahr und stehen nicht mehr mit beiden Füßen fest auf Mutter Erde.


Anderseits kann das Zeichen Fische und Neptun "die Flöhe husten hören", d.h. sie nehmen auch das wahr, was vielleicht für uns nicht direkt sichtbar ist. Es gibt sehr wohl eine Welt hinter unserer sichtbaren Welt und Mars ist der Aktivator, mit Neptuns Unterstützung diese zu erobern. Aber mit Sanftmut und nicht wildem Kriegsgeschrei.


Im Kollektiv kennen wir diese Energie bereits momentan stark in dem gesamten Kriegsgeschehen, mit der Frage: Was ist klar und was ist nicht klar? Hier wird sehr viel verschleiert und leider auch mit Angst als Waffe operiert. Es ist mitunter auch, dass wir uns hier mit zu viel falsch geleiteter Aktivität in einem toxischen, schwächenden Bereich bewegen, denn Fische stehen auch für Drogen, also Gifte, für undurchsichtige Dinge, Täuschung, Lüge, für Chemikalien auch gerade beim Einsatz von Waffen.


Trotz dieser Realität: wir leben in einer polaren Welt! Und es gibt immer die andere Seite auch, die wir wählen können. Wir können sehr aktiv mit Mars wirklich das aufmachen, was in Richtung spiritueller Entwicklung bei uns geschehen darf, was uns tief inspiriert in unserem Leben.

Ja, es ist mitunter so, dass wir uns in dieser Zeit nicht als sehr aktiv empfinden. Wir sind sehr schnell müde oder erschöpft, oder teilweise leicht benebelt, denn es geht darum, sich einmal zurückzulehnen und nach Innen zu spüren. Es ist in Ordnung, mit den eigenen Kräften jetzt zu haushalten, denn wir sind nicht ganz so stark und belastbar wie sonst. Unser Abwehrsystem funktioniert momentan nicht so kraftvoll wie sonst, sei es psychisch und auch körperlich.

Wir können jedoch durchaus "aktiv" etwas machen und so in dieser Form den Mars hier nutzen, eben bewusst zu entspannen oder schlafen, spirituelle Techniken zu üben und uns Wissen anzueignen, welches nicht von dieser Welt, aber in dieser Welt ist.


Gerade wegen der kollektiven Situation, die viele von uns in Angst erstarren lässt, heißt es in diesem Sinne auch ein Krieger zu sein, dieser Angst nicht zum Opfer zu fallen und sie gewinnen zu lassen. Wir können in dieser polaren Welt diese Prinzipien stärken, die den Glauben an das Gute in uns allen unterstützen und in

dem Guten für diesen Planeten stark zu bleiben.


Das ist keine esoterische Weichkocherei, sondern es gilt zu lernen:

Wie richte ich mich innerlich aus und was für ein Beispiel bin ich in dieser Haltung auch für andere? Es geht also auch darum, ganz bewusst über diese feinsinnige Ebene die eigene Kraft der Welt zur Verfügung zu stellen als spiritueller Krieger. Denn es ist eine universelle, göttliche Kraft und letztendlich sind wir alle miteinander verbunden. Eben der Tropfen im Ozean und der Ozean in jedem Tropfen.


Alles, was du für dich an spirituellem Wachstum erschaffst, machst du gleichzeitig auch für deine Mitmenschen, auch wenn sie grade vielleicht mit ihrem Kopf versuchen vernebelt durch die Wand zu gehen.


Sei ein Grals-Ritter und gebe dies an andere weiter, indem du nach diesem heiligen Prinzip lebst.


Peace & Love

Felicitas




Eine Geburtshoroskop-Session kann dir Antworten geben und neue Perspektiven eröffnen.


Nimm gerne KONTAKT auf.


Wenn dir dieser Blogartikel gefällt, freue ich mich sehr, über ein LIKE, oder Kommentare.

Für das TEILEN, nutze die 3 Punkte am Anfang des Artikels. Von Herzen Danke!


Lass uns "verbinden". Du findest mich auf:


INSTAGRAM

LINKEDIN


meinen SOULFUL INSPIRATION PODCAST rund um das Thema Astrologie, Psychologie und Spiritualität findest du auf:

APPLE PODCAST

SPOTIFY

ANCHOR

GOOGLE PODCAST


Hast du Interesse an einer intensiven Online-Fortbildung im Einzelsetting in Psychologischer Astrologie? nverbindlich KONTAKT auf.


 


Mars conjunct Neptun - Grail knight or warrior of delusion?



We have a connection of Mars and Neptune on May 18, 2022. It was already noticeable around the full moon and the total lunar eclipse on May 16, 2022. Here the conjunction has acted strongly. On May 18, this connection (conjunction) is now exact, that is, when Mars connects with Neptune, which anyway is strongly in its ruler Pisces. It makes the impression that here two come together, which at first sight do not necessarily fit together. Fire and water?


Neptune dissolves, asks to see the world more universal, more connected, to listen to intuition, to give space to our spirituality. Mars often wants to go through the wall with his fire, and his head, because he immediately starts to show drive, to quickly implement something, to conquer something.

So here we have two areas that at first glance tell us: how is this going to work?


So Mars is in the depths of the oceanic waters of the zodiac sign Pisces and meets the ruler of the sign. Through Neptune, he is asked to assert his will not on the basis of his head alone, but to act from an inner drive, from an intuitive focus, from his gut feeling, from what calls from within from the depths of his soul.


Of course, Mars is a warrior. Yes, but perhaps we should use this warrior archetype in areas where it is about spiritual, charitable, psychological and creative, serving a good cause, that is, finding and preserving the holy grail. Exactly this process is connected with our feelings and the access to the soul dimension. Spontaneity may be, because Mars is spontaneous, but just to react spontaneously to our intuition is announced and a master lesson of this now beginning 2-year cycle.


At the same time we can still have an influence here, to chase after some obscure ideas, to let ourselves be deceived and to jump quickly into these deceptions, until we even realize that we are already groping around in the "mists of Avalon". We no longer perceive the reality around us and no longer stand with both feet firmly on Mother Earth.


On the other hand, the sign of Pisces and Neptune can "hear the fleas coughing", i.e. they also perceive what may not be directly visible to us. There is very well a world behind our visible world and Mars is the activator to conquer it with Neptune's support. But with gentleness and not wild war actions.


In the collective we know this energy already at the moment strongly in the whole warfare, with the question: What is clear and what is not clear? Here is very much veiled and unfortunately also operated with fear as a weapon. It is sometimes also that we move here with too much wrongly directed activity in a toxic, weakening area, because fish stand also for drugs, thus poisons, for obscure things, deception, lie, for chemicals also straight with the use of weapons.


Despite this reality: we live in a polar world! And there is always the other side also, which we can choose.

We can open very actively with Mars really what may happen in the direction of spiritual development with us, what inspires us deeply in our life. Yes, it is sometimes the case that we do not feel very active during this time. We are very quickly tired or exhausted, or sometimes slightly foggy, because the point is to sit back and feel inward for once. It's okay to be economical with our own strength now, because we're not quite as strong and resilient as usual. Our defense system is not functioning as powerfully as usual at the moment, both psychologically and physically.

However, we can definitely "actively" do something and thus use Mars here in this form, just consciously relax or sleep, practice spiritual techniques and acquire knowledge, which is not of this world, but in this world.


Precisely because of the collective situation that makes many of us freeze in fear, in this sense it also means to be a warrior, not to fall victim to this fear and let it win. We can strengthen in this polar world these principles that support the belief in the good in all of us and to stay strong in the good for this planet.


This is not esoteric soft boiling, but learning:

How do I align myself inwardly and what kind of example am I in this attitude also for others? So it is also about consciously making your own power available to the world as a spiritual warrior via this subtle level. Because it is a universal, divine power and ultimately we are all connected with each other. Just the drop in the ocean and the ocean in every drop.


Everything that you create for yourself in terms of spiritual growth, you do at the same time for your fellow men, even if they are trying to go through the wall with their heads clouded.


Be a Grail Knight and pass this on to others by living by this sacred principle.


Peace & Love

Felicitas

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lilith im Krebs